Katholische Hauptschule Grevenbroich
+++ 6a verfolgt interessiert innerhalb von 21 Tagen das Schlüpfen von Hühnerküken +++

Die KHS hat Nachwuchs

Endlich ist es so weit.
Die ersten Küken sind geschlüpft. Seit 21 Tagen beobachten die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 6 innerhalb der Unterrichtseinheit "Entwicklung des Kükens im Hühnerei" die befruchteten Hühnereier in einem Brutkasten.
Jetzt sind sie endlich Kükeneltern geworden. Bis zum 21. Bruttag war nicht klar, dass überhaupt eine Befruchtung geklappt hat. Jedoch als am Donnerstagmorgen in der 4. Stunde die Klasse 6a im Biologieunterricht nach den Eiern schauen wollte, waren alle ganz aus dem Häuschen. Ein Küken piepste und hatte sich als erstes aus der Eierschale befreien können. Als dann der Deckel des Brutkastens geöffnet wurde, war ein weiteres Küken dabei sich mit Hilfe seines Eizahnes durch die Schale des Eies hindurch zu picken.
Die Schüler und Schülerinnen konnten live dabei sein, wie ein Küken das Licht der Welt zum ersten Mal erblickte. Das war ein wundervoller beeindruckender Moment! Am Freitag war dann richtig viel los im Brutkasten. 7 weitere Küken schlüpften.



Am Samstag und Sonntag kamen dann noch zwei Nachzügler, so dass es insgesamt ein tolles Ergebnis von 11 kleinen Küken ergab.
Damit die Schüler und Schülerinnen der KHS die ersten Entwicklungsschritte beobachten konnten, verblieben die Küken noch eine ganze Woche in der Mediothek der KHS. Im Anschluss werden sie auf einen vertrauten Bauernhof gebracht, wo sie dann unter artgerechten Bedingungen aufwachsen können.