Katholische Hauptschule Grevenbroich
+++ Regionale Schulsanitag in Grevenbroich 2008 +++

Regionaler Schulsanitag in Hückelhoven 2009

Am 31.10.2009 war es wieder soweit. Nach reichlichem Üben - auch in den Ferien - ging es zum Regionalen Schulsanitag nach Hückelhoven. Es mussten Aufgaben aus dem Bereich Sport und Spiel, Erste Hilfe und Geschicklichkeit. Mit großem Engagement und einer hohen Motivation wurden die Aufgaben nach und nach angegangen und bewältigt. Zum Schluß stand fest, dass unsere Gruppe den 6. Platz erreicht hatte und damit die Fahrkarte nach Bad Münstereifel zum Treffen der Sieger mehrerer Schulsanitage in der Tasche hat.



Die Freude war berechtigt und riesengroß.
Ganz herzlichen Glückwunsch an alle die für den Erfolg gearbeitet und die Mannschaft unterstütz haben. Ein besonderer Glückwunsch gilt Joana, die sich nach 2006 nun schon zum zweiten Mal für das Treffen der Sieger qualifiziert hat.
Im Anschluss an den Wettbewerb trafen sich insgesamt 19 der zurzeit 28 Schulsanitäter unserer Schule zu einer Halloween-Kostüm-Party in der alten Schule von Noithausen. Dort gab es zu Beginn eine schaurige Gruselgeschichte, dann ein Abendessen, eine Nachtwanderung mit Halloween-Einlagen, weitere Gruselgeschichten bei Vollmond im Freien, DVD gucken, Spiele, Tanz, u. v. mehr.
Nach einer kurzen Nacht haben wir gemeinsam gefrühstückt und dann einen DSDS-Wettbewerb mit vielen Kandidaten und einer fähigen Jury durchgeführt. Nachdem wir die Schule wieder gesäubert hatten, haben die Eltern mittags müde aber zufriedene Kinder abgeholt. Alle freuen sich auf die nächste gemeinsame Unternehmung: wie jedes Jahr werden die Sanis wieder Schittschuhlaufen gehen und dann hoffentlich weder einen schönen Nachmittag verbringen.
Ein Dank gilt allen, die am Gelingen des Tages beteiligt waren. (Raum schmücken, Spiele ausdenken und duchführen, Essen vorbereiten und zubereiten, aufräumen,...). Besonders möchten wir uns bei Herrn Rosemann bedanken, der uns nach Hückelhoven und zurück gefahren hat, bei Frau Gladyszewski, die mehrere Töpfe voll zu Abend gekocht hatte, bei allen, die etwas gespendet hatten und beim Deutschen Roten Kreuz, die uns die Räume zur Verfügung gestellt haben.
Weiter Informationen könnt Ihr aus dem Bericht der Rheinischen Post entnehmen oder auf der Homepage des Jugendrotkreuz nachlesen (gesamter Artikel und alle Ergebnisse, sowie Fotos und Gruppenbilder).

Ebenso haben wir eine kleine Bildershow vom Wettbewerb erstellt, die hier eingesehen werden kann: Bildershow

Weitere Bilder sind auch unter www.jrk-nordrhein.de zu sehen.