Katholische Hauptschule Grevenbroich
+++ Humanitäres Engagement für die dritte Welt +++

Minimarathon vom 27. Mai 2005

Minimarathon zu Gunsten der Kindersoldaten


Einen schöneren Tag hätte man kaum haben können (auch wenn einige Schülerinnen und Kolleginnen unter der Hitze zu leiden hatten).
Nachdem im Unterricht das Problem der Kindersoldaten angesprochen wurde, war den meisten Schülern klar, dass da was getan werden musste. Da sowieso geplant war, einen Minimarathon zu organisieren, haben wir kurzerhand die ganze Schule (rund 650 Personen) auf die Strecke von 4,2 km geschickt. Damit eine brauchbare Hilfe zustande kam, "musste" jeder Teilnehmer eine Startgebühr von mindestens einem Euro bezahlen. Einige Schülerinnen und Schüler haben völlig selbstverständlich mehr gespendet. (genaue Zahlen gebe ich nach der Zählung durch).
Nach dem Start der Asse (der schnellste Läufer, Marvin aus der 7d, schaffte die Strecke in starken 17 Minuten), begannen die anderen Klassen ihren Rundweg durch den Bend. Nach ca. einer Stunde konnten wir die Nachhut im Ziel begrüßen. Damit der Schul - Sanitätsdienst nicht umsonst angetreten war, ließ sich Herr Bohnen die letzten Meter auf der Trage durchs Ziel tragen. Der Sanitätsdienst war auch für die Besetzung der Streckenposten zuständig.
Bestbesuchtester Ort an diesem Morgen war natürlich der Getränkestand, der heftig in Anspruch genommen wurde.
Die ganze Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle, alle Beteiligten zeigten ein diszipliniertes Verhalten.
Darum hier ein großes Dankeschön an die Teilnehmer, aber auch an alle, die mit geholfen haben, im Hintergrund, am Stundenplan, an den Getränkeständen, auf der Strecke, nachher beim Aufräumen.

Peter Herzhoff
 



Start
Start

 
unterwegs
Unterwegs

 
Endlich am Ziel
Endlich am Ziel