Katholische Hauptschule Grevenbroich
+++ Das Wachstum der Pflanze und der Frucht beobachten und anschließend den fruchtigen Geschmack geniessen +++

Das Kürbis-Projekt

Biologie in Klasse 6b

Bericht von Janis, Stephan und Tolentino, Klasse 6b

Im Mai hat unsere Biologielehrerin ein Projekt mit uns gestartet. Wir sollten einen kleinen Blumentopf voll Erde mit zur Schule bringen. Wir haben Kürbiskerne bekommen, die wir in die Erde gesteckt haben. Dann haben wir die Erde ein bisschen gegossen und die Töpfe mit durchsichtiger Plastikfolie abgedeckt. Die Erde sollte nämlich feucht bleiben.

Minitreibhaus  Keimblätter

  Jungpflanzen im Biosaal


Nach einer Woche waren die Kerne schon gekeimt, und wir konnten die Jungpflanzen mit nach Hause nehmen. Wir sollten unsere Kürbispflanze im Garten einpflanzen und pflegen. Bei trockenem Wetter muss man viel gießen. Schnecken haben wir mit Bierfallen bekämpft. Viele Kinder haben ihre Kürbisse gut gepflegt, und die Kürbispflanzen haben gelbe Blüten und meterlange Ranken bekommen. Und jetzt im September sind Kürbisse daran!

Stephans Kürbis  Florian

Florian bei der Ernte

Tobias    Christian

Daniel  Mike ist Kürbisfachmann

Kürbisse  Schüler mit dem grünen Daumen

Gruppenbild
 
Wir haben auch eine Kürbismappe angelegt, in die wir Kürbisfotos geklebt und aufgeschrieben haben, wie unsere Pflanze wächst.

Dann hat uns unsere Biologielehrerin noch Kürbisrezepte gegeben. Florian hat aus seinem Kürbis schon eine Suppe gekocht!
Die abgebildete Suppe hat Marcel gekocht.

Florian's Kürbissuppe

Das Rezept von Marcel:


    • 400 - 500g Kürbisfleisch
    • 300g Kartoffeln
    • 150g Lauch
    • 1/4 l Brühe
    • 1/4 l Milch
    • 1/2 Becher Creme fraiche
    • Salz und Pfeffer


****************************************************************
Anmerkung der Biologielehrerin:
Das Kürbisprojekt deckt das im Lehrplan vorgesehene botanische Thema "Blütenpflanzen" ab. Die Schüler können Aussaat, Keimung, Wachstum, Blüte und Fruchtbildung an ihrer selbst gezogenen Pflanze über einen monatelangen Zeitraum beobachten und erfahren so anschaulich Wesentliches über Keim- und Wachstumsbedingungen und den Werdegang einer Pflanze von der Aussaat bis zur Ernte.
Beim Verarbeiten der Kürbisse in der Küche werden die Kerne sichtbar, und der Kreis einer Vegetationsperiode von Kürbiskern zu Kürbiskern hat sich geschlossen.
An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Eltern der Klasse 6b, die die mitunter riesigen Pflanzen in ihrem Garten haben wachsen lassen und mir zum Ende des Projektes so schöne Fotos geschickt haben!