Katholische Hauptschule Grevenbroich
+++ Wie erlange ich meine Ausbildungsreife und wie bekomme ich meinen Traum-Lehrberuf ? +++

Berufsorientierung

Die altersgerechte Heranführung der Schülerinnen und Schüler an die Arbeits- und Berufswelt stellt uns heute als Hauptschule vor eine große Herausforderung. Sie ist im Kern der wichtigste Bildungsauftrag dieses Schultyps geworden.
Bei der individuellen Berufsorientierung geht es aber um mehr als nur um die Wahl eines bestimmten Berufsweges. Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Berufswahl unserer Schüler. Neben dem sozialen Umfeld und den individuellen Vorstellungen der eigenen Lebensplanung wirken vor allem die Selbsteinschätzung der persönlichen Stärken und Schwächen, der Neigungen und Vorlieben und die Interessen auf die Berufswahl ein. Auch das Geschlecht spielt bei der Wahl eine entscheidende Rolle.
Erschwert wird der Prozeß heute noch dadurch, daß die Berufswelt einem immer schnelleren Wandel unterzogen ist. Berufliche Anforderungsprofile ändern und verschieben sich. Alte Berufe verschwinden, neue Berufe mit neuen Schwerpunkten bilden sich.
 
Wie stellen wir uns in der KHS diesen Problemen und wie befähigen wir unsere Schüler, um auf dem Lehrstellenmarkt bestehen zu können?

Berufsorientierung ist nicht Bildungsauftrag allein für das Fach Wirtschaftslehre, sondern findet fachübergreifend in allen schulischen Fächern statt. So ist es in unserer Schule das erklärte Ziel, da wo möglich, in jedem Fach einen Anwendungsbezug zum realen Leben und zur Berufswelt herzustellen.
Schwerpunktmäßig findet die Auseinandersetzung mit diesem Thema in folgenden Bereichen und Aktionen statt:
  • Beginnend mit dem 7. Schuljahr werden unsere SchülerInnen in den Fächern Wirtschaftslehre, Technik und Hauswirtschaft unterrichtet.
  • Im Fach Informatik erhalten unsere SchülerInnen Grundkenntnisse im Umgang mit dem Internet, in der Textverarbeitung, in der Tabellenkalkulation und in Präsentationstechnik, wobei nur mit in der Wirtschaft und Verwaltung eingeführten Standardprogrammen gearbeitet wird.
  • Im 9. und 10. Schuljahr absolvieren die SchülerInnen jeweils ein dreiwöchiges Schülerpraktikum in verschiedenen Berufssparten.
  • In diesen Schuljahren finden dann auch die Informationsveranstaltungen (Berufsberatung, Besuch des Berufsinformationszentrums, Betriebsbesichtigungen, Bewerbungstraining durch Externe usw.) statt.
  • Im Projekt "Wirtschaft pro Schule" referieren Fachleute aus der Wirtschaft und es finden einschlägige Exkursionen statt.
  • Enge Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Fa. Hydro AG in Grevenbroich im Fach Technik (Schüler/Azubi-Tausch).
  • Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen wie z.B. "Girl's Day", Planspiel Börse usw.